Natur…Heil…Praxis Schulz

Wir bieten ein breites Spektrum

an medizinischen

Dienstleistungen…

…die je nach Erfordernis und Abstimmung mit dem Patienten angewandt werden

Heilhypnose / Klinische Hypnose

Manchmal sind Patienten erstaunt, wenn ich vorschlage,

chronische Schmerzen oder Rheuma oder sonst eine Krankheit mit

Hypnose zu behandeln ...

Wir arbeiten grundsätzlich mit tiefenpsychologischer Hypnose. Bei dem von uns angewandten Selbstorganisatorischen (aufdeckenden) Verfahren geht man in die Tiefe des Unbewussten. Das heißt, im Unbewussten wird nachgeschaut, was die Ursache für irgendein Problem war. Beispielsweise: Warum geraucht wird , warum die Schmerzen chronisch wurden, warum Migräneattacken quälen, wodurch die Depressionen entstanden, warum bei Frauen das Brustwachstum aufgehört hat. Die Ursache wird in Trance gesehen, erlebt und im Unbewussten verarbeitet. Durch diese Vorgehensweise, die in Trance, eine tiefgehende Erleichterung schafft, werden im Unbewussten die Probleme gelöst und die oft von Psychiatern oder Psychotherapeuten befürchteten Effekte (“es kann etwas hochkochen”) sind absolut gegenstandslos.

Klassische Homöopathie

Homöopathik eine ..Heilkunst. (Samuel Hahnemann.Paris, Ende Februar 1842)

Oft wird, in Büchern "Homöopathie... zur Selbsthilfe... bei Kindern... für zuhause...für Frauen…ein Mittel  oder besser gleich mehrere, in Potenzen von D6 bis D12 zur Selbstanwendung empfohlen. Das kann Krankheitssymptome lindern, nicht aber die Ursache beseitigen. Komplexhomöopathische Spezialitäten werden in besonderen Fällen gezielt eingesetzt. Klassische Homöopathie beginnt mit einer ausführlichen Anamnese, die mehrere Stunden dauern kann - entsprechende Zeit muss also eingeplant werden - eine grobe Abschätzung des Zeitaufwandes kann bei der ersten telefonischen Kontaktaufnahme erfolgen. Dieser Aufwand muß sein, um alle Ihre Funktionen zu erfassen.

Aurachirurgie nach Gerhard Klügl

Die Aurachirurgie wird von Ärzten und Heilpraktikern angewandt, wurde aber

bisher noch nicht ernsthaft wissenschaftlich untersucht.

Feinstoffliche Chirurgie, im Energiekörper (Aura) des Patienten

Die moderne Quantenmedizin geht davon aus, dass Materie und Energie zusammenhängen und der physische Körper vom Geist beeinflusst wird (psychosomatische Krankheiten). Gedanken, Überzeugungen und Muster steuern demzufolge körperliche Prozesse über das Gehirn. Emotionale Ausbrüche, Stress, Ängste, Wut, Depressionen steuern den Energiehaushalt des Körpers, beeinflussen Hormone und Botenstoffe, wodurch die Proteinproduktion von Zellen verändert wird und dadurch Um- bzw. Abbau von Gewebe erfolgen kann. Heisenberg beschrieb erstmalig wie subatomare Teilchen durch Verschränkung gleich reagieren, auch wenn sie voneinander entfernt sind, das ist ein Erklärungsmodell für die Wirksamkeit der Aurachirurgie (aus der Quantenphysik).

Therapien

Neuraltherapie

Die Neuraltherapie ist eine Reiztherapie, bei der sogenannte Störfelder behandelt werden. Mit Hilfe eines gut verträglichen Lokalanästhetikums, wird das Störfeld unterflutet. Biochemisch gesehen verändert sich dadurch der körpereigene Strom, zur Weiterleitung der Nervenimpulse und die Funktionsblockade soll behoben werden. Krankheitsbilder, bei denen die Neuraltherapie angewandt wird, sind chronische Entzündungen sämtlicher Organsysteme, chronische Schmerzzustände (besonders am Bewegungsapparat), Stoffwechseldysregulationen und gynäkologische Erkrankungen

Hochfrequenz-Ozon-Therapie

HF-Ozon Behandlung gehört überwiegend zu den klassischen

naturheilkundlichen Methoden, für die es keine wissenschaftlichen Beweise

für Wirkung und Wirksamkeit gibt.

In der Hochfrequenztherapie (HF-Therapie) wird mit  Wechselströmen von hoher Spannung, aber geringer Stromstärke (also für den menschlichen Organismus unschädlich) gearbeitet. Bereits im Jahr  1891 entwickelte der Physiker Nikola Tesla einen Hochfrequenzgenerator  zur Anwendung in der Medizin zu Heilzwecken. Zunächst bestand der Wirkmechanismus in der schonenden Erwärmung tiefliegender Gewebe und Organe. Der franzsische Mediziner d`Arsonval entwickelte die HF-Therapie weiter. Intensive Forschungsarbeiten befassten sich mit den Wirkungen der HF-Ströme auf Vorgänge des Zellstoffwechsels, der Geweberegeneration und der chemischen Umsetzung und Ausscheidung von Zerfallsprodukten im extrazellulären Raum. In der modernen Naturheilkunde werden insbesondere Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates, Rheumatologie, Behandlung von verschiedenen Hauterkrankungen, Hautstraffung, Biolifting Narbenbehandlung, Behandlung von Wundheilungsstörungen, Immunstimulierung, Lymphfluß, Magen-Darmtherapie, Muskelentspannung, Schmerztherapie, Schröpfen unter Hochfrequenz, Tinnitustherapie, Anregung des Ionenaustausches im zellulären Bereich und allgemeine Stoffwechselaktivierung durchgeführt. Nicht für Ausgeschlossen  wird die Behandlung von Herzschrittmacherträgern sowie von Schwangeren.

Ausleitungsverfahren

Gehören überwiegend zu den klassischen naturheilkundlichen Methoden, für

die es keine wissenschaftlichen Beweise für Wirkung und Wirksamkeit gibt.

Das Baunscheidtieren Wegen der Wirkung wurde es im Volksmund als Lebenswecker bezeichnet. Das Baunscheidtsche Verfahren besteht in einer ziemlich schmerzlosen (etwas kitzelnden / pieksenden), in der Regel groß- aber nur oberflächlichen Stichelung der Haut. Die gestichelten Stellen werden mit einem Spezialöl eingerieben. Dadurch kommt es zu einer starken Verbesserung der Durchblutung und zu einer Ausscheidung (Ausleitungsverfahren) von Giftstoffen über die Haut. Die Ausscheidung kommt durch Pusteln zustande, die kurze Zeit nach der Behandlung entstehen. Diese Pusteln sind erwünscht und verschwinden nach ein paar Tagen vollständig. Mit der Pustelbildung geht meistens eine deutliche Besserung der Beschwerden einher. Zusätzlich verspürt man eine angenehme Wärme, die für einige Stunden erhalten bleibt. Das Schröpfen Die Schröpfzonen befinden sich hauptsächlich auf dem Rücken. Sie liegen entweder im Segment des erkrankten Organs, auf Akupunkturpunkten oder auf einer Reflexzone. Das blutige Schröpfen wird angewendet, wo sich heiße Gelosen finden. Dabei werden pralle Zonen entlastet. Für das blutige Schröpfen muß die Haut zunächst etwas gestichelt werden (wie beim Blutabnehmen am Finger).Das unblutige Schröpfen kommt über kalten Gelosen zur Anwendung. Dort wird ein Mangel ausgeglichen. Überall, wo eine Blutfülle oder ein Blutmangel Beschwerden verursacht, kann es eingesetzt werden. Dabei wird in Schöpfköpfen, durch kurzes Erhitzen der Luft, ein Unterdruck erzeugt. Diese Schröpfgläser werden direkt auf die Haut gesetzt, mit dem Ziel, durch den Unterdruck eine Ab- bzw. Ausleitung von Schadstoffen über die Haut zu erreichen. 

Coaching / Paartherapie

für Einzelpersonen, für Gruppen ( gleichgültig welcher Art) - Wenn Sie mit Ihrer heutigen Situation unzufrieden sind, im Beruf, in Ihrem Umfeld - Wenn Sie sich verändern wollen, beruflich, privat - Wenn Sie mit anderen besser zurechtkommen wollen - Wenn Sie im Leben noch etwas erreichen wollen Man muss sich nicht mal krank fühlen und kann sich trotzdem Verbesserungen wünschen Lehrer futtern Betablocker um den Stress besser ertragen zu können und dämpfen künstlich die Leistungskraft ihres Herzens, mit allen Nebenwirkungen Schüler haben Angst vor der Schule, vor Schulkameraden, werden gemobbt, würden am liebsten abhauen Studenten haben Versagensängste oder Orientierungsschwierigkeiten im Hinblick auf Studien,- Berufswahl Berufstätige wollen weiterkommen, den nächsten Karriereschritt machen, werden gemobbt, fühlen sich nicht wohl, gehen ungern zur Arbeit Sportler haben Leistungsschwächen, ob im Fußball, Tennis, Boxen...oder sie wollen einfach besser werden oder man will im Golf das Handicap verbessern Man fühlt sich schlapp, vielleicht wie ausgebrannt Man war schon bei allen möglichen Ãrzten, nichts hilft... Man hat das Gefühl, nicht genug zu schlafen.. fühlt sich depressiv.., unverstanden.., nichts gelingt so richtig.- ist unglücklich Paartherapie Glücklich zusammenleben - oder auch nicht Wann macht Paartherapie, Partnerschaftstherapie Sinn ? Wenn man sich nicht sicher ist, ob man den Partner liebt Wenn beide etwas Ãndern wollen Wenn eine andere Person die Partnerschaft ins Wanken bringt Wenn Streit eine große Rolle spielt Wenn ein Partner - nicht erträglich - dominiert Wenn man nicht weiß was man will Fokus Erkenne Dich genauer als bisher Lass Deinen Partner erleben wer Du bist, was dich steuert, was Deine Wünsche sind Lerne endlich Deinen Partner kennen und verstehen  (auch wenn Du schon jahrelang verheiratet bist) Beseitige alte Denkblockaden Entlarve lähmende und hindernde Denkmuster und Gewohnheiten Lerne Dir Ziele zu setzen und diese auch zu erreichen. Löse Deine Probleme durch  konstruktives Denken Werde eine selbstständige, sichere Persönlichkeit Durch 34 Arbeitsschritte lernen sie sich besser kennen als jemals zuvor, ihr Partner wird erkennen, wer sie sind und was für Bedürfnisse und Wünsche sie haben. Danach werden Sie wissen, ob Sie füreinander geschaffen sind oder ob ein Ende mit Schrecken besser ist als ein Schrecken ohne Ende. Die Sitzungen dauern ca. 2 Stunden pro Abend und sollten 1-2 mal pro Woche stattfinden. Im Schnitt werden 4-5 Abende benötigt.
Natur…Heil…Praxis Schulz

Wir bieten ein

breites Spektrum

an

medizinischen

Dienstleistungen

…die je nach Erfordernis und Abstimmung mit dem Patienten angewandt werden

Heilhypnose /

Klinische Hypnose

Manchmal sind Patienten

erstaunt, wenn ich vorschlage,

chronische Schmerzen oder

Rheuma oder sonst eine

Krankheit mit Hypnose zu

behandeln ...

Wir arbeiten grundsätzlich mit tiefenpsychologischer Hypnose. Bei dem von uns angewandten Selbstorganisatorischen (aufdeckenden) Verfahren geht man in die Tiefe des Unbewussten. Das heißt, im Unbewussten wird nachgeschaut, was die Ursache für irgendein Problem war. Beispielsweise: Warum geraucht wird , warum die Schmerzen chronisch wurden, warum Migräneattacken quälen, wodurch die Depressionen entstanden, warum bei Frauen das Brustwachstum aufgehört hat. Die Ursache wird in Trance gesehen, erlebt und im Unbewussten verarbeitet. Durch diese Vorgehensweise, die in Trance, eine tiefgehende Erleichterung schafft, werden im Unbewussten die Probleme gelöst und die oft von Psychiatern oder Psychotherapeuten befürchteten Effekte (“es kann etwas hochkochen”) sind absolut gegenstandslos.

Klassische

Homöopathie

Homöopathik eine ..Heilkunst.

(Samuel Hahnemann.Paris, Ende Februar

1842)

Oft wird, in Büchern "Homöopathie... zur Selbsthilfe... bei Kindern... für zuhause...für Frauen…ein Mittel  oder besser gleich mehrere, in Potenzen von D6 bis D12 zur Selbstanwendung empfohlen. Das kann Krankheitssymptome lindern, nicht aber die Ursache beseitigen. Komplexhomöopathische Spezialitäten werden in besonderen Fällen gezielt eingesetzt. Klassische Homöopathie beginnt mit einer ausführlichen Anamnese, die mehrere Stunden dauern kann - entsprechende Zeit muss also eingeplant werden - eine grobe Abschätzung des Zeitaufwandes kann bei der ersten telefonischen Kontaktaufnahme erfolgen. Dieser Aufwand muß sein, um alle Ihre Funktionen zu erfassen.

Aurachirurgie nach

Gerhard Klügl

Die Aurachirurgie wird von Ärzten und

Heilpraktikern angewandt, wurde aber

bisher noch nicht ernsthaft

wissenschaftlich untersucht.

Feinstoffliche Chirurgie, im

Energiekörper (Aura) des

Patienten

Die moderne Quantenmedizin geht davon aus, dass Materie und Energie zusammenhängen und der physische Körper vom Geist beeinflusst wird (psychosomatische Krankheiten). Gedanken, Überzeugungen und Muster steuern demzufolge körperliche Prozesse über das Gehirn. Emotionale Ausbrüche, Stress, Ängste, Wut, Depressionen steuern den Energiehaushalt des Körpers, beeinflussen Hormone und Botenstoffe, wodurch die Proteinproduktion von Zellen verändert wird und dadurch Um- bzw. Abbau von Gewebe erfolgen kann. Heisenberg beschrieb erstmalig wie subatomare Teilchen durch Verschränkung gleich reagieren, auch wenn sie voneinander entfernt sind, das ist ein Erklärungsmodell für die Wirksamkeit der Aurachirurgie (aus der Quantenphysik).

Therapien

Neuraltherapie

Die Neuraltherapie ist eine Reiztherapie, bei der sogenannte Störfelder behandelt werden. Mit Hilfe eines gut verträglichen Lokalanästhetikums, wird das Störfeld unterflutet. Biochemisch gesehen verändert sich dadurch der körpereigene Strom, zur Weiterleitung der Nervenimpulse und die Funktionsblockade soll behoben werden. Krankheitsbilder, bei denen die Neuraltherapie angewandt wird, sind chronische Entzündungen sämtlicher Organsysteme, chronische Schmerzzustände (besonders am Bewegungsapparat), Stoffwechseldysregulationen und gynäkologische Erkrankungen

Hochfrequenz-Ozon-

Therapie

HF-Ozon Behandlung gehört

überwiegend zu den klassischen

naturheilkundlichen Methoden, für die

es keine wissenschaftlichen Beweise

für Wirkung und Wirksamkeit gibt.

In der Hochfrequenztherapie (HF-Therapie) wird mit  Wechselströmen von hoher Spannung, aber geringer Stromstärke (also für den menschlichen Organismus unschädlich) gearbeitet. Bereits im Jahr  1891 entwickelte der Physiker Nikola Tesla einen Hochfrequenzgenerator  zur Anwendung in der Medizin zu Heilzwecken. Zunächst bestand der Wirkmechanismus in der schonenden Erwärmung tiefliegender Gewebe und Organe. Der franzsische Mediziner d`Arsonval entwickelte die HF- Therapie weiter. Intensive Forschungsarbeiten befassten sich mit den Wirkungen der HF-Ströme auf Vorgänge des Zellstoffwechsels, der Geweberegeneration und der chemischen Umsetzung und Ausscheidung von Zerfallsprodukten im extrazellulären Raum. In der modernen Naturheilkunde werden insbesondere Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates, Rheumatologie, Behandlung von verschiedenen Hauterkrankungen, Hautstraffung, Biolifting Narbenbehandlung, Behandlung von Wundheilungsstörungen, Immunstimulierung, Lymphfluß, Magen- Darmtherapie, Muskelentspannung, Schmerztherapie, Schröpfen unter Hochfrequenz, Tinnitustherapie, Anregung des Ionenaustausches im zellulären Bereich und allgemeine Stoffwechselaktivierung durchgeführt. Nicht für Ausgeschlossen  wird die Behandlung von Herzschrittmacherträgern sowie von Schwangeren.

Ausleitungsverfahren

Gehören überwiegend zu den

klassischen naturheilkundlichen

Methoden, für die es keine

wissenschaftlichen Beweise für

Wirkung und Wirksamkeit gibt.

Das Baunscheidtieren Wegen der Wirkung wurde es im Volksmund als Lebenswecker bezeichnet. Das Baunscheidtsche Verfahren besteht in einer ziemlich schmerzlosen (etwas kitzelnden / pieksenden), in der Regel groß- aber nur oberflächlichen Stichelung der Haut. Die gestichelten Stellen werden mit einem Spezialöl eingerieben. Dadurch kommt es zu einer starken Verbesserung der Durchblutung und zu einer Ausscheidung (Ausleitungsverfahren) von Giftstoffen über die Haut. Die Ausscheidung kommt durch Pusteln zustande, die kurze Zeit nach der Behandlung entstehen. Diese Pusteln sind erwünscht und verschwinden nach ein paar Tagen vollständig. Mit der Pustelbildung geht meistens eine deutliche Besserung der Beschwerden einher. Zusätzlich verspürt man eine angenehme Wärme, die für einige Stunden erhalten bleibt. Das Schröpfen Die Schröpfzonen befinden sich hauptsächlich auf dem Rücken. Sie liegen entweder im Segment des erkrankten Organs, auf Akupunkturpunkten oder auf einer Reflexzone. Das blutige Schröpfen wird angewendet, wo sich heiße Gelosen finden. Dabei werden pralle Zonen entlastet. Für das blutige Schröpfen muß die Haut zunächst etwas gestichelt werden (wie beim Blutabnehmen am Finger).Das unblutige Schröpfen kommt über kalten Gelosen zur Anwendung. Dort wird ein Mangel ausgeglichen. Überall, wo eine Blutfülle oder ein Blutmangel Beschwerden verursacht, kann es eingesetzt werden. Dabei wird in Schöpfköpfen, durch kurzes Erhitzen der Luft, ein Unterdruck erzeugt. Diese Schröpfgläser werden direkt auf die Haut gesetzt, mit dem Ziel, durch den Unterdruck eine Ab- bzw. Ausleitung von Schadstoffen über die Haut zu erreichen. 

Coaching /

Paartherapie

für Einzelpersonen, für Gruppen ( gleichgültig welcher Art) - Wenn Sie mit Ihrer heutigen Situation unzufrieden sind, im Beruf, in Ihrem Umfeld - Wenn Sie sich verändern wollen, beruflich, privat - Wenn Sie mit anderen besser zurechtkommen wollen - Wenn Sie im Leben noch etwas erreichen wollen Man muss sich nicht mal krank fühlen und kann sich trotzdem Verbesserungen wünschen Lehrer futtern Betablocker um den Stress besser ertragen zu können und dämpfen künstlich die Leistungskraft ihres Herzens, mit allen Nebenwirkungen Schüler haben Angst vor der Schule, vor Schulkameraden, werden gemobbt, würden am liebsten abhauen Studenten haben Versagensängste oder Orientierungsschwierigkeiten im Hinblick auf Studien,- Berufswahl Berufstätige wollen weiterkommen, den nächsten Karriereschritt machen, werden gemobbt, fühlen sich nicht wohl, gehen ungern zur Arbeit Sportler haben Leistungsschwächen, ob im Fußball, Tennis, Boxen...oder sie wollen einfach besser werden oder man will im Golf das Handicap verbessern Man fühlt sich schlapp, vielleicht wie ausgebrannt Man war schon bei allen möglichen Ãrzten, nichts hilft... Man hat das Gefühl, nicht genug zu schlafen.. fühlt sich depressiv.., unverstanden.., nichts gelingt so richtig.- ist unglücklich Paartherapie Glücklich zusammenleben - oder auch nicht Wann macht Paartherapie, Partnerschaftstherapie Sinn ? Wenn man sich nicht sicher ist, ob man den Partner liebt Wenn beide etwas Ãndern wollen Wenn eine andere Person die Partnerschaft ins Wanken bringt Wenn Streit eine große Rolle spielt Wenn ein Partner - nicht erträglich - dominiert Wenn man nicht weiß was man will Fokus Erkenne Dich genauer als bisher Lass Deinen Partner erleben wer Du bist, was dich steuert, was Deine Wünsche sind Lerne endlich Deinen Partner kennen und verstehen  (auch wenn Du schon jahrelang verheiratet bist) Beseitige alte Denkblockaden Entlarve lähmende und hindernde Denkmuster und Gewohnheiten Lerne Dir Ziele zu setzen und diese auch zu erreichen. Löse Deine Probleme durch  konstruktives Denken Werde eine selbstständige, sichere Persönlichkeit Durch 34 Arbeitsschritte lernen sie sich besser kennen als jemals zuvor, ihr Partner wird erkennen, wer sie sind und was für Bedürfnisse und Wünsche sie haben. Danach werden Sie wissen, ob Sie füreinander geschaffen sind oder ob ein Ende mit Schrecken besser ist als ein Schrecken ohne Ende. Die Sitzungen dauern ca. 2 Stunden pro Abend und sollten 1-2 mal pro Woche stattfinden. Im Schnitt werden 4-5 Abende benötigt.